BLACK WEEKEND SALE

  Gutscheincode: BF25

  NUR BIS EINSCHLIESSLICH SONNTAG

  Kostenloser Versand ab 35€

direkt vom Hersteller
ohne künstlichen Mist
BIO Qualität
Versandkostenfrei ab 35,00€

Schwarzer Tee: handgepflückt, lose und in Bio Qualität.

Aromatische schwarze Tees aus der Küstentee Manufaktur

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Nachteule - Earl Grey Schwarzer Tee Bio Nachteule - Earl Grey Schwarzer Tee Bio
Nachteule - Earl Grey Schwarzer Tee Bio
Dose 100g • Refill 100g • ab 5,95 €
Puuster - Ostfriesen-Mischung Schwarzer Tee Bio Puuster - Ostfriesen-Mischung Schwarzer Tee Bio
Puuster - Ostfriesen-Mischung Schwarzer Tee Bio
Dose 100g • Refill 100g • ab 5,95 €
Kreisch - Kirsch-Vanille Schwarzer Tee Bio Kreisch - Kirsch-Vanille Schwarzer Tee Bio
Kreisch - Kirsch-Vanille Schwarzer Tee Bio
Dose 100g • Refill 100g • ab 5,95 €
Darjeeling First Flush - Indischer Schwarzer Tee Bio Darjeeling First Flush - Indischer Schwarzer Tee Bio
Darjeeling First Flush - Indischer Schwarzer...
Dose 100g • Refill 100g • ab 9,95 €
Ceylon - Sri Lankischer Schwarzer Tee Bio Ceylon - Sri Lankischer Schwarzer Tee Bio
Ceylon - Sri Lankischer Schwarzer Tee Bio
Dose 80g • Refill 80g • ab 6,95 €
Golden Assam - Indischer Schwarzer Tee Bio Golden Assam - Indischer Schwarzer Tee Bio
Golden Assam - Indischer Schwarzer Tee Bio
Dose 100g • Refill 100g • ab 6,95 €
  • vegan
  • bio
  • ohne künstliche aromen
  • vorsicht lecker

Wie du nun bereits weißt, stammt auch der Schwarze Tee aus der Pflanze mit dem Namen Camellia Sinensis. Der Unterschied, z.B. zum Grünen Tee, entsteht erst in der Weiterverarbeitung der Teeblätter (unsere Teeblätter werden übrigens überwiegend schonend von Hand gepflückt, damit ihr später einen leicht malzig-aromatischen und keinen zu kräftig-bitteren Geschmack in eurer Tasse habt). Nach der Pflückung werden unsere Teeblätter auf Tischen bei einer konstanten Temperatur von ca. 22°C bis zu 24h getrocknet und anschließend (meist händisch) gerollt, verdrillt oder gelockt (bei unseren meisten Schwarztees der Fall). Zu guter Letzt werden dann unsere Schwarztees noch einmal auf Tischen ausgebreitet und über mehrere Stunden getrocknet. Hierdurch oxidieren die Teeblätter auf eine Restfeuchte von ca. 3%. Und genau dieser Prozess ist das Herzstück unserer Schwarztees und sie erhalten dadurch dieses unverwechselbare Aroma und die schwarze Farbe.  Während unseren Anfängen war auch dies einer unserer größten Herausforderungen, Partner zu finden, die dieses Handwerk beherrschen. Werden die Blätter nicht auf den Punkt genau getrocknet und fachmännisch gelockt, würdet ihr wieder auf eine eher kräftig-bittere Tasse mit Schwarzem Tee treffen. Aus diesem Grund laufen im Hintergrund bei Küstentee ständig Kontrollen ab, meist durch Janek oder Kevin, damit ihr all unsere Tees genießen könnt.

Anders als Grüner Tee wird Schwarztee nach der Ernte fermentiert, wobei chemische Reaktionen dem ursprünglich grünen Teeblatt seine schwärzliche Färbung gibt. Sowohl grüner wie schwarzer (und weißer) Tee stammen aber zumeist von derselben Teepflanze (Camellia Sinensis). Eine Ausnahme stellen vor allem die kräftig-würzigen Sorten Assam aus der gleichnamigen indischen Provinz und Ceylon-Tee aus Sri Lanka dar, die beide aus der Teepflanze Camellia Assamica gewonnen werden.
Nach der Ernte werden die Teeblätter für die Herstellung von Schwarztee zuerst vor Ort zum Welken ausgelegt und anschließend möglichst von Hand gerollt, wobei die Oberfläche der Blätter leicht eingerissen wird und die ätherischen Öle freigesetzt werden. Anschießend werden die Blätter bei einer zu Beginn konstanten Temperatur von 22 Grad Celsius unter Zuführung von Sauerstoff und Feuchtigkeit einer Oxidation ausgesetzt bzw. fermentiert und erhalten ihre typische schwarze Farbe. Im Anschluss an den Fermentationsprozess werden die Teeblätter getrocknet, um diese haltbar zu machen und sind dann sozusagen genussfertig.

 

Assam
- Indien

 

Darjeeling
- Indien

 

Southern District
- Sri Lanka

 

Huanan
- China

Herkunftsgebiete unserer Schwarztees

Die Suche nach den passenden Produzenten mit dem nötigen handwerklichen Know-How für eine Ernte und Fermentation weitgehend von Hand und der Einhaltung unserer hohen Ansprüche an Nachhaltigkeit, fairer Behandlung und Bezahlung der Arbeiter sowie ökologischen Standards für Bioprodukte gestaltete sich selbstverständlich nicht gerade einfach. Trotzdem haben wir inzwischen eine ganze Reihe von Partnern in Indien, Sri Lanka und einer Region in China gefunden. Dabei werden die Standards vor Ort von uns regelmäßig überprüft. Unsere Schwarztees stammen aus Assam (Indien), Darjeeling (Indien), dem Southern District (Sri Lanka) und aus der chinesischen Provinz Hunan, aus der wir auch Grün- und Weißtee beziehen.